K-Pop ist in Korea der absolute Hit! Auftritte und Konzerte der grossen K-Pop Bands lösen unter den Fans wahre Begeisterungswellen aus. Die asiatische Musikrichtung eroberte das Land im Sturm und breitete sich sehr schnell über den gesamten Kontinent aus. Massgeblich dazu beigetragen hat sicherlich die Band Big Bang. Bestehende aus den fünf Mitgliedern T.O.P. (Choi Seung-hyun), G-Dragon (Kwon Ji-yong), Seungri (Lee Seung-hyun), Taeyang (Dong Young-bae) und Daesung (Kang Dae-sung). Zusammen mit der Girlband Girl’s Generation sind die Jungs von Big Bang die grössten Stars der Szene und lösen riesige Tumulte aus, wo immer sie auf Fans treffen. Gegründet wurde Boygroup bereits im Jahr 2006, ihren grossen, internationalen Durchbruch hatten die Sänger im Jahr 2011 mit dem Gewinn des MTV Europe Music Award in der Kategorie “Best Worldwide Act”. Es folgten die ersten Auftritte den USA und einige Gastauftritte in Talkshows und Zeitungsartikel in der New York Times! 2012 bis 1013 ging die Boyband auf Konzert-Tournee und sorgte für ausverkaufte Hallen in London, New Jersey, Los Angeles, Tokio und sogar Peru! Mehr als 800’000 begeisterte Fans besuchten die Konzerte, manche sogar mehrmals. Ihre erste Single kam im Jahr 2006 auf den Markt und trug den malerischen Namen “The First Single”. Die bekanntesten Singles im Jahr 2015 sind bisher “Bae Bae”, “Bang Bang Bang”, “We Like 2 Party” und Let’s not fall in love”. Nun noch ein paar interessante Fakten zu den Mitgliedern der Boyband: – Der Name G-Dragon ist eine Übersetzung von Ji Yongs bürgerlichem Namen, denn sein Vorname Ji im Englischen wie “G” klingt und Yong übersetzt “Dragon” heisst. – “Taeyang” übersetzt hat die Bedeutung Sonne. – G-Dragon war bereits früher einmal Mitglied in einer Kindergruppe namens “Little Roora”.

Advertisements

Leave a Reply