Das Phänomen des Crossplays ist vor allem in Asien und in der Cosplay-Community weit verbreitet. Es setzt sich aus den Wörtern “Crossdressing” (das Tragen von Kleidung des jeweils anderen Geschlechts) und “Cosplay” (der japanische Trend, sich als Mangafigur zu verkleiden) zusammen und ist sehr eng mit Letzterem verknüpft. “Crossplay” bezieht sich auf diejenigen Cosplayer, die mit ihrer Verkleidung einen Charakter des anderen Geschlechts darstellen möchten. So verkleidet sich beispielsweise ein Mann als Sailor Moon aus dem gleichnamigen Manga, eine Frau hingegen als Monkey D. Ruffy, den wilden Piraten aus der Mangaserie “One Piece”. Man unterscheidet in der Szene, wie oben bereits angedeutet, zwischen female-to-male (kurz FtM) und male-to-female (kurz MtF) Crossplays. Beim female-to-male Crossplay nutzen Frauen die Chance, sich einmal wie ein richtiger Mann zu fühlen und stellen sich aufwendige und detailreiche Kostüme ihrer männlichen Lieblingscharaktere zusammen. Auf Conventions der Cosplay- und Crossplayszene wird man in circa 80 % der Fälle weibliche Darsteller männlicher Charaktere finden. Dies hängt womöglich mit der Tatsache zusammen, dass auch Frauen gerne einmal ernst genommene und persönlichkeitsstarke Charaktere darstellen möchten, die sich nicht nur über ihr Äußeres profilieren. Denn es ist nicht von der Hand zu weisen, dass weibliche Manga- und Animecharaktere für gewöhnlich einen sehr ausgeprägten Körperbau aufweisen, mit dem sie sich durch die Handlung kämpfen. So ist das Crossplay für Frauen eine Möglichkeit, der klischeehaften Geschlechterdarstellung der Mangaszene für eine kurze Weile zu entkommen. Male-to-female Crossplays sind seltener als ihr Pendent, man trifft sie aber auch Conventions dennoch an. Hier ist vor allem zwischen humoristischen / parodistischen Darstellungen weiblicher Charaktere und dem Wunsch, eine Figur des anderen Geschlechts möglichst originalgetreu nachzustellen, zu differenzieren. Die Fähigkeit asiatischer Männer, sich sehr glaubhaft in Frauenkostümen zu bewegen, ist fast schon eine Grundvoraussetzung für ein ernsthaftes MtF-Crossplay.

Advertisements

Leave a Reply